blog-background.png

Meilenstein für Landis+Gyr: Fünf Millionen Wärmezähler

Johannes Hackstette
By Johannes Hackstette - 28. November 2018 10:03:41 MEZ

Landis + Gyr_6549Mit der Produktion und Auslieferung des fünfmillionsten Wärmezählers hat Landis+Gyr eine Rekordmarke in seiner Nürnberger Produktion erzielt. Ein toller Erfolg für die mehr als 220 Mitarbeiter in der Frankenmetropole – und eine Erfolgsgeschichte des internationalen Kompetenzcenters für Wärme- und Kältezähler.

Zähler für Fernwärme- und Fernkältenetze sind die Kernprodukte der deutschen Niederlassung von Landis+Gyr. Am Nürnberger Standort ist das Kompetenzcenter für Wärmezähler („Center of Competence Heat“) ansässig, in dem jährlich bis zu 700.000 hochmoderne Messeinrichtungen für Kunden aus aller Welt hergestellt und ausgeliefert werden. Dies entspricht einem steilen Anstieg des Produktionsvolumens, das Anfang der 2000er Jahre noch bei jährlich rund 20.000 Wärme- und Kältezählern lag. Landis+Gyrs fünfmillionster Ultraschallwärmezähler wurde vor Kurzem feierlich an die Energieservice Westfalen Weser ausgeliefert und wird künftig seinen Dienst im Netz des führenden Energieversorgers im Raum Ostwestfalen-Lippe und im Weserbergland leisten.


"Wir sind stolz auf die positive Entwicklung und diesen Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte am Standort Nürnberg. Unsere inzwischen über 220 Kolleginnen und Kollegen arbeiten jeden Tag sehr hart für unseren Erfolg. Ihrem Einsatz und der stetigen Erweiterung und Modernisierung unserer Fertigung haben wir es zu verdanken, dass wir uns im globalen Wettbewerb seit vielen Jahren erfolgreich behaupten."

Herbert Brunner, Geschäftsführer Wärmezähler bei Landis+Gyr

Zukunftssicher und effizient

Heute entwickelt und montiert Landis+Gyr in Nürnberg über 25.000 verschiedene Zählervarianten – vom Haushaltszähler bis zum Großgerät für Wohnsiedlungen, Gewerbe- und Industrieanlagen, die mittels moderner Ultraschalltechnologie eine exakte Ermittlung von Heiz- und Kälteenergieverbräuchen ermöglichen.

Für die Zukunftssicherheit aller messtechnischen Lösungen mit Blick auf die zunehmende Digitalisierung in der Industrie 4.0 sorgen eine Reihe moderner Softwaretools, Apps und nachrüstbarer Kommunikationsmodule im Landis+Gyr-Portfolio. Bei der Datenübertragung setzt der Weltmarktführer auf den offenen LoRaWAN-Standard, der mit Reichweiten von bis zu 15 Kilometern und einer störungsfreien Übertragung auch innerhalb von Gebäuden und in Kellerräumen optimal für die Fernauslesung von Verbrauchsdaten geeignet ist.