Grid Control: Zukunftsfähige Stromnetze Made in Germany

Auf den ersten Blick sieht man dem kleinen baden-württembergischen Städtchen Freiamt an der französischen Grenze gar nicht an, dass hier an der Zukunft der Stromverteilung gearbeitet wird. Aber so ist es. Dank zukunftsweisender Entscheidungen, die schon 20 Jahre zurückreichen, und der Arbeit eines Projektteams von neun Akteuren der Energiewirtschaft, zeichnet sich mittlerweile Grosses ab ...

Artikel lesen  

Mehr als „nur“ Abrechnung: Der führende Industriezähler von Landis+Gyr

Die Zukunftssicherheit der Netzinfrastruktur ist eines der Hauptanliegen von Energieversorgern angesichts dramatischer Veränderungen hinsichtlich Regulierung und technischen Anforderungen. Versorger zielen auf eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung im Endkundengeschäft durch eine stabile Stromversorgung und Netzeffizienz. Dafür benötigen sie eine qualitativ hochwertige, bewährte Technik von einem zuverlässigen Partner mit grosser Erfahrung und tiefer Branchenkenntnis.

Artikel lesen  

Pilotprojekt zu Advanced-Grid-Analytics in Liechtenstein

In einem achtmonatigen Pilotprojekt testen die Liechtensteinischen Kraftwerke (LKW) und Landis+Gyr die Potenziale der Advanced Grid Analytics für EVU-typische Prozesse im Mittel- und Niederspannungsnetz. Ziel des Pilotprojektes ist es, den Nutzen der Daten aus intelligenten Zählern für die Netzanalyse und -optimierung aufzuzeigen. Projektbeginn war Anfang September dieses Jahres. Nach einem erfolgreichen Abschluss ist der landesweite Rollout mit 27.000 Messpunkten geplant.

Artikel lesen  

Technologie von Landis+Gyr ermöglicht InovGrid

Energias de Portugal (EDP), einer der grössten Energieversorger Europas, setzt bei seinem Smart Meter Rollout auf ein Konsortium bestehend aus Landis+Gyr und Siemens. Das Projekt begann bereits 2017 und wird Ende 2018 abgeschlossen sein. Dabei vertraut EDP bei der Fortsetzung seines Projekts InovGrid auf die bewährten PRIME Smart Meter von Landis+Gyr.

Artikel lesen  

Smart Grid-Pilotprojekte in der Schweiz

2015 lieferte Landis+Gyr seine Smart Grid-Lösung aus S760 Smart Grid Device Integrator und SmartCom RTU an AEW, einen Verteilnetzbetreiber (VNB) und Stromlieferanten für die Region Aargau. AEW suchte nach Wegen, durch das Management der PV-Einspeisung die Netzstabilität aufrechterhalten zu können und die Netzvisualisierung durch das Monitoring der Transformatorstationen zu verbessern. Durch die Kombination unserer Smart Grid-Lösungen mit der bestehenden Billing-Infrastruktur konnte AEW die Abläufe optimieren und Kosten verringern.

Artikel lesen  

Batteriespeichersystem geht in Helsinki in Betrieb

Landis+Gyr und Toshiba haben das größte Batteriespeichersystem (BESS) der nordischen Länder in die Region Suvilahti geliefert. Das System hat ein Gewicht von rund 28 Tonnen und enthält über 13.000 SCi™ Lithium-Ionen-Batteriezellen. Die Lieferung erfolgte Mitte Mai für die Inbetriebnahme Anfang Juni.

Artikel lesen