blog-background.png

ULTRAHEAT T450: Intelligente Messtechnik für besondere Zuverlässigkeit

Janine Burgahn-Manarin
By Janine Burgahn-Manarin - 16. April 2020 10:34:44 MESZ

T450 CNL Banner 2Mit dem Landis+Gyr Ultraschall Wärme- und Kältezähler T450 lassen sich auch unter anspruchsvollen Bedingungen die Energieeffizienz von Wohnungen und Gebäuden verbessern und der Energieverbrauch optimieren.

Der Klimawandel ist eine der grössten gesellschaftlichen Herausforderungen. Während der Fokus bislang auf einer Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien lag, machen Beheizung und Klimatisierung von Gebäuden noch immer 50 % des Energieverbrauchs in der EU aus – und davon geht ein grosser Teil verloren! In einer besseren Steuerung des Verbrauchs in Gebäuden liegt also erhebliches Potenzial für die CO2-Reduktion und finanzielle Einsparungen.

Voraussetzung für energieeffiziente Gebäude ist eine präzise Erfassung des Verbrauchs an Heiz- und Klimatisierungsenergie. Der ULTRAHEAT T450 Ultraschallzähler liefert exakte Daten zum thermischen Verbrauch in der Haustechnik, in der Fernwärme und im Submetering.

Der leicht zu installierende, wartungsarme ULTRAHEAT T450 hat eine lange Lebensdauer und ist in einer Vielzahl von Anwendungen ein besonders wirtschaftlicher Weg zu mehr Energieeffizienz. Er zeichnet sich unter anderem durch einfache Montage, Vor-Ort-Konfiguration und Robustheit auch unter rauen Bedingungen aus. Immobilienbesitzer, Fernwärmeanbieter und andere Anwender investieren mit dem ULTRAHEAT T450 in eine zukunftssichere Technologie, die viele Jahre zuverlässig arbeiten wird. Kommunikationsmodule, Sensoren und andere Komponenten sind auswechselbar; die Elektronik unterstützt die Stromversorgung über M-Bus und ermöglicht so eine praktisch unbegrenzte Batterielebensdauer.

Robust

Der ULTRAHEAT T450 ist ein für alle Umgebunsgbedingungen ausgelegter, robuster Zähler. Das DuraSurface-Profil in der Messeinheit erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen abrasive Partikel und sonstige Verschmutzungen. Dies gewährleistet über Jahre einen zuverlässigen und wartungsfreien Betrieb. Die neuen Edelstahlschallköpfe ermöglichen den akkuraten, störungsfreien Einsatz auch unter widrigen Bedingungen.
Der ULTRAHEAT T450 arbeitet auch bei Staub, Schmutz, hoher Luftfeuchtigkeit, Druck, hohen Temperaturen, Vibrationen und Stößen, die einen Leitungsversatz verursachen können, exakt und präzise. Mechanische und elektromagnetische Einflüsse werden reduziert. Eine zusätzliche innere Abdeckung schützt die sensible Elektronik vor Berührung und Verschmutzung.

Flexibel

Der ULTRAHEAT T450 wurde auf Vielseitigkeit hin entwickelt. Seine Temperatursensoren und Batterien sind austauschbar, die Kommunikationsmodule können gewechselt oder nachgerüstet werden, sodass das Gerät jederzeit auf dem Stand der Technik bleibt. Die Module verfügen über einen Elektronikschutz, der auch als Einsteckhilfe dient.
Das Kalibrierungs-Logbuch macht den ULTRAHEAT T450 ausgesprochen flexibel. Es erlaubt die Änderung von Einbauort, Sensortyp und Energieeinheit – jederzeit, auch im laufenden Betrieb. Darüber hinaus sind vielfältige Firmware-Updates möglich.

Der ULTRAHEAT T450 verfügt zudem über Impulseingänge für Wasserzähler – die Warm- und Kaltwassererfassung lässt sich somit über weitere Kommunikationsnetze kostengünstig integrieren. Da der T450 flexibel an wechselnde Anforderungen angepasst werden kann, können Anwender bei wenigen Lagervarianten schnell reagieren.

Langlebig

Mit dem ULTRAHEAT T450 hat Landis+Gyr einen zukunftssicheren thermischen Zähler entwickelt. Er verfügt über eine Batteriestatusanzeige und robuste Messtechnik und erlaubt den Wechsel von Komponenten und Modulen. Damit kann der ULTRAHEAT T450 viele Jahre ohne Fehlfunktionen, Wartungsarbeiten oder Reparaturen eingesetzt werden. Sollte der ULTRAHEAT T450 einmal nicht mehr den künftigen Anforderungen genügen, kann er über Firmware-Updates entsprechend aktualisiert werden. Ein besonderes Feature ist die Energieversorgung über M-Bus, die einen Betrieb über die gesamte Lebensdauer ohne Batteriewechsel möglich macht.

Praktisch

Der ULTRAHEAT T450 lässt sich einfach installieren, betreiben und bedienen. Sein achtstelliges LCD-Display zeigt über Symbole unter anderem den aktuellen Batteriestatus an und erleichtert mit einer Loopanzeige die Menünavigation über zwei, auch bei geöffneter Klappe, bedienbare Druckknöpfe. Das grosszügig dimensionierte Gehäuse ermöglicht den leichten Anschluss von Kabeln und Sensoren, die Elektronik und Kommunikationstechnik werden von einem Rahmen geschützt. Die M-Bus Module haben statt zwei Plätzen vier, die ein Durchschleifen ohne Verteiler ermöglichen. Die langlebigen AA-Batterien mit geringem Lithium-Anteil lassen sich einfach austauschen. Über die optische Schnittstelle und den selbsthaltenden Optokopf können Auslesung und Parametrierung berührungslos erfolgen.

Intelligent

Ohne Intelligenz wäre all diese Robustheit nichts wert. Der ULTRAHEAT T450 liefert Daten für die Abrechnung und erlaubt den Zugriff auf Informationen über den aktuellen Status, Energieeffizienz und die Nutzung der Heizung. Er analysiert permanent den Verbrauch und zeigt Optimierungspotenziale in der Heiz- oder Klimatechnik ebenso auf wie eventuelle zu behebende technische Probleme im System.
Anwender können überdies Minimal-/Maximal- und Durchschnittswerte abfragen, um den eigenen Verbrauch besser einordnen zu können. Parallel berechnet der ULTRAHEAT T450 kontinuierlich die verbleibende Batterielaufzeit.

 

Sie möchten tiefer in das Thema einsteigen oder sind an einem Pilotprojekt interessiert? Melden Sie sich gerne bei unseren Expertinnen und Experten: