Kleines Tool – grosse Ersparnis

Die Rolle der Verbraucher gewinnt in der Diskussion um die Energieeffizienz weiter an Bedeutung. In vielen europäischen Märkten haben die Regulierungsbehörden auf nationaler Ebene Anforderungen und Spezifikationen für das Smart Metering festgelegt, die sicherstellen sollen, dass informierte Kunden qualifizierte Entscheidungen bezüglich ihres Energieverbrauchs treffen können. Das Bewusstsein für den Verbrauch zu schaffen, ist ein erster Schritt. Im Internet of Things (IoT) lassen sich intelligente Energiedaten aber noch ganz anders nutzen. 

Artikel lesen