Landis+Gyr erhält ISO/IEC 20000-Zertifizierung für Managed Services in EMEA

Die Service Organisation von Landis+Gyr EMEA wurde nach ISO/IEC 20000 zertifiziert. Dieser Erfolg bestätigt die Strategie von Landis+Gyr, mit einem hochkarätigen Angebot an Dienstleistungen und Managed Services branchenweit Massstäbe zu setzen.

Artikel lesen  

Effizienz erhöhen – Liechtensteinische Kraftwerke profitieren von einem As-a-Service-Model

Die Liechtensteinischen Kraftwerke (LKW) haben das Daten- und Software-Hosting für ihr Smart Metering System ausgelagert. Das Hosting im Rahmen eines Software-as-a-Service-Vertrags (SaaS) umfasst die Daten von mehr als 45.000 Messpunkten und orientiert sich an strengsten Sicherheits- und Verfügbarkeitskriterien. Nach über einem Jahr Produktivbetrieb fällt das Fazit positiv aus: Datenschutz und Systemstabilität profitieren von der extern betriebenen Technologieplattform, die Wirtschaftlichkeit des Smart Meterings wurde optimiert durch die Verlagerung von Investitions- zu Betriebskosten. SaaS ist offenbar ein sinnvoller Weg in die Digitalisierung, vor allem für Stadtwerke und kleinere, weniger finanz- und personalstarke Unternehmen, die bereits eine Smart-Metering-Infrastruktur betreiben oder vor dem Rollout stehen.

Artikel lesen  

125 Jahre Exzellenz

Eine 125 jährige Unternehmensgeschichte ist schon etwas Besonderes. In den USA zum Beispiel werden gerade einmal 0,5 % aller Unternehmen 100 Jahre alt. Grund genug also, mit einigem Stolz auf unsere Firmenhistorie zurückzublicken: In Juli 2021 vor genau 125 Jahren wurde mit dem Elektrotechnischen Institut Theiler & Co. der Grundstein für die Erfolgsgeschichte von Landis+Gyr gelegt. In dieser Zeit hat sich das Unternehmen beständig weiterentwickelt, um den sich ändernden Kundenbedürfnissen immer gerecht zu werden ¬– von der Produktion der ersten Stromzähler zu einer Zeit, als die Elektrizität noch in den Kinderschuhen steckte, bis hin zu historischen Ereignissen, die unsere Arbeit nachhaltig geprägt haben.

Artikel lesen  

Intelligente Prozesse im Smart Grid – in Winterthur wird an der Zukunft gearbeitet

Stadtwerk Winterthur versorgt Kunden im Schweizer Kanton Zürich seit über 150 Jahren mit Strom, Gas, Wasser und Wärme. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Photovoltaikanlagen suchte das Unternehmen nach intelligenten Wegen, die daraus resultierenden Herausforderungen hinsichtlich Abrechnungsgenauigkeit und Stromqualität proaktiv zu bewältigen. In enger Zusammenarbeit mit Landis+Gyr fand Stadtwerk Winterthur eine All-in-One-Lösung, die eine Reduktion der Gesamtbetriebskosten um 30% ermöglichte.

Artikel lesen  

Breitbandversorgung durch EVU – FTTH-Anbindung von Smart Metern

Häuser, Büros und Städte werden „smarter“. Damit wächst im gesamten Netz der Bedarf an Energie, Automatisierung und auch an Bandbreite. Dennoch haben zu viele Bürger keinen Zugang zu erschwinglichem und zuverlässigem Breitband, zum Beispiel in Regionen, in denen sich für konventionelle Telekommunikationsunternehmen (Telcos) die Implementierung nicht rechnet. Besonders in einer Zeit, in der so viele Menschen aufgrund der Pandemie von zu Hause aus arbeiten und lernen, kann das zu Problemen führen.

Artikel lesen  

Metering-as-a-Service für Caruna: erfolgreicher Betrieb von Drittanbietergeräten


Caruna ist mit über 687.000 Zählpunkten. der grösste Verteilnetzbetreiber (VNB) in Finnland. Die Metering-as-a-Service-Lösung (MaaS) von Landis+Gyr für Caruna umfasst das Management der Infrastruktur für Haushaltszähler. Dazu gehören stündliche Verbrauchs- und Energiequalitätsmessungen, das Management der Messgeräteinfrastruktur und der Datenkommunikation sowie die Aktivierung von AMI-bezogenen Wartungsarbeiten. Mit 17 Millionen Messwerten, die Caruna und seinen Kunden täglich zur Verfügung gestellt werden, ist das Projekt das grösste Managed-Services-Projekt von Landis+Gyr in den Nordischen Ländern.

Artikel lesen