Breitbandversorgung durch EVU – FTTH-Anbindung von Smart Metern

Häuser, Büros und Städte werden „smarter“. Damit wächst im gesamten Netz der Bedarf an Energie, Automatisierung und auch an Bandbreite. Dennoch haben zu viele Bürger keinen Zugang zu erschwinglichem und zuverlässigem Breitband, zum Beispiel in Regionen, in denen sich für konventionelle Telekommunikationsunternehmen (Telcos) die Implementierung nicht rechnet. Besonders in einer Zeit, in der so viele Menschen aufgrund der Pandemie von zu Hause aus arbeiten und lernen, kann das zu Problemen führen.

Artikel lesen  

Metering-as-a-Service für Caruna: erfolgreicher Betrieb von Drittanbietergeräten


Caruna ist mit über 687.000 Zählpunkten. der grösste Verteilnetzbetreiber (VNB) in Finnland. Die Metering-as-a-Service-Lösung (MaaS) von Landis+Gyr für Caruna umfasst das Management der Infrastruktur für Haushaltszähler. Dazu gehören stündliche Verbrauchs- und Energiequalitätsmessungen, das Management der Messgeräteinfrastruktur und der Datenkommunikation sowie die Aktivierung von AMI-bezogenen Wartungsarbeiten. Mit 17 Millionen Messwerten, die Caruna und seinen Kunden täglich zur Verfügung gestellt werden, ist das Projekt das grösste Managed-Services-Projekt von Landis+Gyr in den Nordischen Ländern.

Artikel lesen  

Smart-Metering-as-a-Service – Optimieren Sie Ihren AMI-Betrieb mit Managed Services

Werden Rollout, Wartung, Upgrades und Betrieb Ihrer Zählerinfrastruktur für Ihr Unternehmen zu aufwendig und teuer? Macht Ihnen die End-to-End-Sicherheit beim Smart Metering Sorgen? Müssten sich Ihre Mitarbeiter mehr um das Kerngeschäft kümmern als um die Verwaltung von IT-Systemen und Infrastruktur? Dann sollten Sie diese Aufgaben durch erfahrene Experten erledigen lassen, die sich auf den Betrieb von AMI-Systemen spezialisiert haben.

Artikel lesen  

Vores Elnet setzt in Dänemark auf zukunftssichere Technologie von Landis+Gyr

In Dänemark realisieren Landis+Gyr und Vores Elnet ein grosses Smart-Metering-Projekt. Als einer der größten Verteilnetzbetreiber (VNB) in Dänemark macht Vores Elnet damit einen grossen Schritt in Richtung IoT-Infrastruktur. Die bestehende AMI-Lösung wird aktualisiert und die Haushaltszähler werden auf Punkt-zu-Punkt Kommunikation umstellt.

Artikel lesen  

Durchgängig zertifizierte End-2-End-Security für Smart-Metering-Lösung von Landis+Gyr

Das Eidgenössische Institut für Metrologie (METAS) hat die Datensicherheit des Head-End-Systems (HES) von Landis+Gyr zertifiziert. Nach den vorangegangenen erfolgreichen Prüfungen des Smart Meters E450 und des DC-450 Datenkonzentrators deckt Landis+Gyr nun die komplette Kette eines intelligenten Messsystems in einer durchgängig zertifizierten End-2-End-Lösung ab. Diese deckt nicht nur die aktuellen Erfordernisse der Datensicherheit ab, sondern lässt sich dynamisch an künftige Bedrohungsszenarien anpassen, womit die Sicherheit des Smart-Metering-Betriebs und der damit verbundenen Investitionen langfristig gegeben ist.

Artikel lesen  

Smart-Metering-Rollout: eine IT-Herausforderung

Die Einführung von Smart Metering wirkt sich auf alle Geschäftsbereiche eines EVU aus. So sind Energieversorgung, Netzbetrieb, Zählerstände, Kundenservice und Abrechnung betroffen. Um das Potenzial der intelligenten Infrastruktur ausschöpfen zu können, sollte auch die IT-Architektur dieser angrenzenden Prozesse vor dem Rollout sorgfältig geplant werden. Die IT spielt auch in der Phase der Smart-Meter-Installation eine wichtige Rolle und kann den Rollout verlangsamen oder, im besten Fall, vorantreiben.

Artikel lesen