Betrieb von 660.000 intelligenten Zählpunkten für Caruna Oy

Erst im vergangenen Jahr erhielt Landis+Gyr den Zuschlag für einen AMI-Dienstleistungsvertrag des größten finnischen Netzbetreibers, Caruna Oy. Die umfassende Lösung im Bereich „Metering as a Service“ ist nun umgesetzt und beinhaltet die vollständige Übernahme der gesamten AMI-Infrastruktur von Caruna im Rahmen des bisher größten Managed-Services-Projekts in der nordischen Region.

Artikel lesen  

Ein- und Verkauf von SaaS – Bedenken und Überlegungen

Für den Verkauf von Produkten, Software und Dienstleistungen gelten in vielen Fällen unterschiedliche Regeln. In letzter Zeit habe ich festgestellt, dass der Verkauf – und der Erwerb – von Software als Dienstleistung, also Software as a Service (SaaS), wiederum ganz neue Aspekte ins Spiel bringt. Einfach ausgedrückt bedeutet SaaS, dass man auf Softwareanwendungen zugreifen kann, die irgendwo in der Cloud ausgeführt werden, anstatt sie selbst bei sich zu installieren und zu verwalten. Ein zukunftsträchtiger Ansatz, der sich branchenübergreifend zunehmender Beliebtheit erfreut.

Artikel lesen  

Neues Video: Mit modernster Netzanalytik wird Daten Leben eingehaucht

Wie können Versorgungsunternehmen ihre intelligente Messinfrastruktur klug nutzen? Welche Vorteile bieten Analysen für typische Prozesse in Mittel- und Niederspannungsnetzen? In Zeiten einer zunehmenden Dezentralisierung der Stromerzeugung innerhalb des Verteilernetzes bringt die Advanced Grid Analytics(AGA) Software von Landis+Gyr verschiedenste Vorteile mit sich.

Artikel lesen  

G3-500 steigert die Leistung der G3-PLC-Technologie noch weiter

Die G3-PLC-Kommunikationstechnologie ist bekannt für ihre schnelle und zuverlässige Kommunikation in einer Smart-Grid-Umgebung. Durch die Verwendung des Frequenzbands G3-500 für die Smart-Metering-Kommunikation bietet die einfach zu implementierende Technologie eine besonders hohe Zuverlässigkeit. Dies wurde in mehreren Feldtests mit Kunden von Landis+Gyr bewiesen.

Artikel lesen  

Flexibilität für die Zukunft mit intelligenten Metering-Lösungen für Cooling

Flexibilität ist zweifellos eine Schlüsselkomponente für die Zukunft der Energienetze. Künftige Netze müssen in der Lage sein, kurzfristig auf Laständerungen zu reagieren, um die ständigen Schwankungen bei Verbrauch und Erzeugung effizient auszugleichen Versorger und Verteilnetzbetreiber benötigen ein umfassendes Portfolio von Smart-Grid-Geräten, die komplexen Anforderungen gerecht werden. Komplex deshalb, weil sie von einer Vielzahl von Faktoren wie Bevölkerungsentwicklung, Klima und Geographie abhängen. In einigen Regionen wird viel Windkraft produziert, andere Länder wiederum haben Zugang zu geothermischen Energiequellen. Während Versorger in kälteren Regionen den Wärmebedarf messen und steuern müssen, werden in wärmeren Regionen genaue Daten über den Energieverbrauch für Kühlung benötigt.

Artikel lesen  

Erhellende Einsparungen in Prag

Was für eine Light-Show in der ganzen Stadt: Um 19:30 Uhr werden Häuser aus dem 10. Jh. erleuchtet, nach drei Minuten folgen die aus dem 11. Jh. usw., Jahrhundert für Jahrhundert, bis die modernsten Gebäude an der Reihe sind.
Seit Ende letzten Jahres ist genau das in Tschechiens Hauptstadt Prag schöne Realität – ermöglicht durch Technologie von Landis+Gyr.

Artikel lesen