Flexibilität für die Zukunft mit intelligenten Metering-Lösungen für Cooling

Flexibilität ist zweifellos eine Schlüsselkomponente für die Zukunft der Energienetze. Künftige Netze müssen in der Lage sein, kurzfristig auf Laständerungen zu reagieren, um die ständigen Schwankungen bei Verbrauch und Erzeugung effizient auszugleichen Versorger und Verteilnetzbetreiber benötigen ein umfassendes Portfolio von Smart-Grid-Geräten, die komplexen Anforderungen gerecht werden. Komplex deshalb, weil sie von einer Vielzahl von Faktoren wie Bevölkerungsentwicklung, Klima und Geographie abhängen. In einigen Regionen wird viel Windkraft produziert, andere Länder wiederum haben Zugang zu geothermischen Energiequellen. Während Versorger in kälteren Regionen den Wärmebedarf messen und steuern müssen, werden in wärmeren Regionen genaue Daten über den Energieverbrauch für Kühlung benötigt.

Artikel lesen  

Erhellende Einsparungen in Prag

Was für eine Light-Show in der ganzen Stadt: Um 19:30 Uhr werden Häuser aus dem 10. Jh. erleuchtet, nach drei Minuten folgen die aus dem 11. Jh. usw., Jahrhundert für Jahrhundert, bis die modernsten Gebäude an der Reihe sind.
Seit Ende letzten Jahres ist genau das in Tschechiens Hauptstadt Prag schöne Realität – ermöglicht durch Technologie von Landis+Gyr.

Artikel lesen  

Fernsteuerung der Heimladestationen durch das Elektrizitätsversorgungsunternehmen (EVU)

Hochfrequenz-Fernbedienung: Erprobte Technologie für innovative Funktionen 

Artikel lesen  

Neue Perspektiven im Smart Metering durch Narrowband-IoT

Wie könnte ein AMI-Technologieanbieter die Flexibilität und Zukunftsfähigkeit seiner Lösung besser untermauern als dadurch, dass er ständig neue Optionen bietet und so die dynamische Marktentwicklung begleitet? Mit der Integration der neuesten Kommunikationstechnologie in das aktuelle AMI-Portfolio demonstriert Landis+Gyr seine Stärke, die hohen Anforderungen von Energieunternehmen jederzeit erfüllen zu können. Die Funktechnologie Narrowband-IoT (NB-IoT) ist ein weiterer Schritt in Richtung Smart Grid und Internet der Dinge.

Artikel lesen  

Potenziale von AMI-Daten im Asset Management ausschöpfen

Das Asset-Management ist eine Kernaufgabe für den Verteilnetzbetreiber, um die Lebensdauer bestehender und neuer Assets zu maximieren. Über Advanced Grid Analytics lassen sich AMI-Daten für strategische Investitionsentscheidungen nutzen. 

Artikel lesen  

Grid Control: Zukunftsfähige Stromnetze Made in Germany

Auf den ersten Blick sieht man dem kleinen baden-württembergischen Städtchen Freiamt an der französischen Grenze gar nicht an, dass hier an der Zukunft der Stromverteilung gearbeitet wird. Aber so ist es. Dank zukunftsweisender Entscheidungen, die schon 20 Jahre zurückreichen, und der Arbeit eines Projektteams von neun Akteuren der Energiewirtschaft, zeichnet sich mittlerweile Grosses ab ...

Artikel lesen